«   Seite 4 von 5   »

Romeo & Julia 06/2017 : Theater

Theaterspielen wird am Gymnasium der Stadt Würselen großgeschrieben. Nachdem die Kulturstiftung schon bei der Ausstattung mit Kopfmikrofonen half, unterstützt die Stiftung jetzt auch das aktuelle Theaterstück, eine eigene moderne Interpretation des wohl berühmtesten Theaterstücks der Welt, „Romeo und Julia", erarbeitet. Dabei wurde darauf geachtet, dass der Text so adaptiert und übersetzt wurde, dass Shakespeares Handschrift zu erkennen ist....


Am Samstag und Montag steht die kürzere Variante auf dem Programm (ca. 140 min). Natürlich wird es eine kurze Pause geben. Am Sonntag, 18:30 Uhr, spielen wir die lange Version (ca. 180 min). In dieser zweiten Variante bekommen die Nebenrollen mehr Raum ihren Charakter zu entwickeln. So erhält die Inszenierung neue Facetten und die eine oder andere Figur kann differenzierter interpretiert werden.

In vielen Stunden Arbeit wurde an den Rollen gearbeitet und an Details gefeilt, so dass ein Schauspiel entstanden ist, das das Publikum berührt. Das Ensemble nimmt die Zuschauer auf eine facettenreiche Reise, auf der sich laute Szenen mit Tanz, Geschrei, Prügelei und Messerstecherei mit Momenten der Ruhe, Besinnlichkeit und intimer Zärtlichkeit abwechseln.

Veranstalter: Theaterkurs des Gymnasiums der Stadt Würselen

Veranstaltungsort: Aula des Gymnasiums, Klosterstr. , 52146 Würselen

Einritt: 6 Euro und 2 Euro ermäßigt

Termine:

Samstag, den 1. Juli 19.00 Uhr

Sonntag, den 2. Juli 18.30 Uhr

Montag , den 3. Juli 10.15 Uhr

2. Würselener Kunstroute 05/2017 : Ausstellungen

Zur 2. Kunstroute zeigen 26 Künstlerinnen und Künstler in Würselen ihre Werke an verschiedenen Orten, einige öffnen ihre Alteliers für Sie. Am ersten Wochenende im Juli startet dieses Event und steht in diesem Jahr ganz im Zeichen des Fahrrads. Denn auch die Radprofis der Tour de France sind sonntags auf der Hauptstraße in Würselen - Broichweiden unterwegs...


Die Kulturstiftung fördert dieses Projekt auch im zweiten Jahr. Die Zahl der Künstlerinnen und Künstler, die sich beteiligen, hat sich deutlich gesteigert, außerdem kommen neue Ausstellungsorte hinzu.

Hier weitere Einzelheiten:

Veranstalter: » kunsterfahrenwuerselen

Veranstaltungsorte: Ateliers Ausstellungsorte Künstler und Künstlerinnen

  • 1 - Kulturzentrum Altes Rathaus, Kaiserstraße 36 Gesamtausstellung und Infopoint
  • 2 - Tanzstudio Guido Kreiten, Neuhauser Straße 6-8 Alfred Reuters mit TänzerInnen des Tanzstudios Guido Kreiten
  • 3 - Kunstakademie Würselen, Klosterstraße 7 Susanne Mix mit Werner Eick
  • 4 - Atelier Ela Moonen, Nordstraße 18 mit Monika Bergrath, Birgit Engelen, Ina Kramer
  • 5 - Atelier Ilka Habrich, Nordstraße 20 mit Thomas Bauer
  • 6 - Atelier Barbara Merkel, Nordstraße 40 mit Bodo Rütten, Dirk Schulte
  • 7 - Atelier Agnes Vonhoegen, Rosengarten 2a mit Gerda Lipski, Alfons Thesing
  • 8 - Atelier Iska Zander, Ankerstraße 64
  • 9 - Tennis-Club Würselen e.V., Tittelstr. / Ravelsberger Allee Dieter Eichelmann mit Willi Arlt
  • 10 - Pfarrheim St. Pius, Ahornstraße 12 Künstlergruppe „Atelier“: Willi Lemke, Alexandra Reichenberg, Trude Adler, Jochen Jung, Maria Lürken, Mechthild Niebeling- Mause, Renate Remy

 

Samstag, 1.7.2017: 12 Uhr, Eröffnung im Kulturzentrum Altes Rathaus Kaiserstr. 36 13-18 Uhr, offene Ateliers u. Ausstellungen Sonntag, 2.7.2017: 12-18 Uhr, offene Ateliers u. Ausstellungen 19 Uhr, Filmvorführung „Beuys“, Metropolis Würselen

 

Schreibwerkstatt 04/2017 : Lesen und Literatur

Ein weiteres Mal unterstützte die Kulturstiftung Würselen das Projekt "Kreatives Schreiben". Der Förderverein der Stadtbücherei Würselen hatte erneut Schülerinnen und Schüler zu einer Schreibwerkstatt eingeladen. Fünfzehn Schülerinnen und Schüler nahmen teil und verfaßten nach einer Eiinführung der Autorin Sabine Balzy eigene Texte...


Die Jury hatte es nicht einfach, aber dann konnten die Gewinner benannt werden. Auch die, die nicht auf den ersten Plätzen landeten, erhielten einen von der Stiftung finanzierten Buchpreis, keine/r solte ohne Preis nach Hause gehen.

"Gold" erhielten Emma Botol Reuter und Beyza Durmus (Gymnasium Würtselen) sowie Greta Berks (Gesamtschule Würselen); "Silber" Mariella Cara Nabielek, Maya Hermanns und Niklas Hackert (Gymnasium Würselen) und "Bronze" Lamia Duran (Gesamtschule Würselen) sowie Aria Omar, Felina Becker, Anna Wego und Dzana Pestek (Gymnasium Würselen).

 

 

Stipendien für die Kunstakademie 02/2017 : Bildende Kunst

Seit einigen Jahren finanziert die Kulturstiftung Würselen Stipendien für die Kunstakademie. Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die aus wirtschaftlichen Gründen die Kursgebühr für einen Kunstkurs nicht aufbringen können, bekommen so die Möglichkeit zur Teilnahme...


Bisher hat die Kulturstiftung etwa 6.500 Euro für derartige Stipendien zur Verfügung gestellt. Die Geschäftsführerin der Kunstakademie, Susanne Mix, bestätigt immer wieder die Wichtigkeit solcher Förderungen. Gerade für Kinder und Jugendliche eröffnen sich dadurch große Chancen, eigene Fähigkeiten und auch Selbstbewußtsein zu entwickeln. Oftmals entstehen großartige Arbeiten.

Die Angebote der Kunstakademie finden Sie » HIER

Neues VVN Mahnmal fertig 11/2016 : Kulturarchiv/ Heimatgeschichte

Am 25. November 2016 um 15.30 Uhr wird das neue Mahnmal für die vom Naziregime verfolgten und ermordeten Bürger in einer Feierstunde der Öffentlichkeit vorgestellt. Das Mahnmal war nach dem 2. Weltkrieg - finanziert durch die Stadt Würselen - aufgestellt worden, musste aber auf Grund baulicher Schäden ersetzt werden...


Die Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes (VVN) hatte dieses Mahnmal initiiert. Es trägt Namen von Würselener Bürgern, die Opfer des nationalsozialistischen Terrors wurden...

Der Bissener Bürgerverein hat mit viel Engagement die Weichen gestellt für eine Erneuerung dieses Mahnmals. Die Kulturstiftung fördert dieses Maßnahme. Weitere Förderer sind der Heimatverein Würselen, die Sparkasse und die VR Bank sowie einige Würselener Bürgerinnen und Bürger.

Das neugestaltete Mahnmal wird in einer Feierstunde der Würselener Bevölkerung übergeben.

Termin: Freitag, der 25. November 2016 um 15.30 Uhr

Ort: Platz an der Kreuzung Nord-/ Bahnhofstraße, 52146 Würselen

 

«   Seite 4 von 5   »