Seite 1 von 4   »

Johannes-Passion von Bach 03/2017 : Musik

Die Kulturstiftung fördert ein ungewöhnliches Chorkonzert. Sänger aus verschiedenen Chören Rochsters und Musiker aus mehreren englischen Orchestern haben sich zusammengetan, um die Johannes-Passion von Johann Sebastian Bach aufzuführen. Gesungen wird in deutscher Sprache. Mit dabei ist aber auch ein Würselener Projektchor unter von Leitung Bernhard Wiesemann...


Dieser Chor wird die Bach’sche „Gemeinde“ darstellen und die Choräle mitsingen. Die Leitung hat Douglas Henn-Macrae, der langjähriges Mitglied des Rochester Domchors ist und seit 1995 auch Dirigent des Rochester Cathedral Voluntary Choir. Die Sänger sind bei Würselener Gastfamilien untergebracht.

Veranstalter: Bernhard Wiesemann, Douglas Henn-Macrae vom Rochester Cathedral Voluntary Choir & Jugendchor am Gymnasium Würselen

Veranstaltungsort: Kirche St. Sebastian, Markt, 52146 Würselen.

Die Johannes-Passion wird am Dienstag, den 4. April 2017 um 19 Uhr aufgeführt

Der Eintritt ist frei, wir bitten Sie aber um eine großzügige Spende, damit die Kosten annähernd gedeckt werden können.

Interessante Angebote bei der Bücherbörse 03/2017 : Kulturarchiv/ Heimatgeschichte

Das Kulturarchiv und die Kulturstiftung Würselen sind auch dieses Jahr wieder bei der Bücherbörse im Kulturzentrum Altes Rathaus vertreten. Robby Peters und der Aachener Zeitungsverlag organiseren dieses tolle Ereignis. Am Stand des Kulturarchivs gibt es Bücher und Hefte zur Heimatgeschichte, Kunstgrafiken von St. Sebastian und auch noch einige Exemplare von dem Heimatmagazin "Schlaglichter" Heft 3...


Kulturzentrum Altes Rathaus, Kaiserstr. 36, 52146 Würselen

10 - 16 Uhr.

Angeboten werden Bücher, Musik, Kunst in großer Anzahl, dazu gibt es ein kleines Angebot an Essen und Trinken.

Stipendien für die Kunstakademie 02/2017 : Bildende Kunst

Seit einigen Jahren finanziert die Kulturstiftung Würselen Stipendien für die Kunstakademie. Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die aus wirtschaftlichen Gründen die Kursgebühr für einen Kunstkurs nicht aufbringen können, bekommen so die Möglichkeit zur Teilnahme...


Bisher hat die Kulturstiftung etwa 6.500 Euro für derartige Stipendien zur Verfügung gestellt. Die Geschäftsführerin der Kunstakademie, Susanne Mix, bestätigt immer wieder die Wichtigkeit solcher Förderungen. Gerade für Kinder und Jugendliche eröffnen sich dadurch große Chancen, eigene Fähigkeiten und auch Selbstbewußtsein zu entwickeln. Oftmals entstehen großartige Arbeiten.

Die Angebote der Kunstakademie finden Sie » HIER

Pläne für 2017 01/2017 : Aktuelles

Die Kulturstiftung Würselen ist mit großem Elan in das neue Jahr gestartet. Bei der Bücherbörse im Alten Rathaus am 18. März 2017 und beim 2. Euregionalen Geschichtsmarkt in Rolduc wird sich die Stiftung zusammen mit dem Kulturarchiv Würselen präsentieren. In Vorbereitung ist die 2. Kunstroute in Würselen, die von der Stiftung gefördert wird...


Weitere Beschlüsse im Vorstand: Wir werden auch 2017 2/3 des Mitgliedsbeitrages der Stadt an das Kultursekretariat Gütersloh übernehmen und unterstützen so kulturelle Angebote in Würselen wie etwa "Kulturrucksack" und "YouCult". Das Heimatmagazin "Schlaglichter" wird in 2017 wieder mit zwei neuen Heften erscheinen. Auch daran ist die Stiftung beteiligt.

Sehr am Herzen liegt uns die Realisierung von neuen Raumangeboten für Bürger, Vereine und Veranstaltungen. Hier erarbeiten wir Konzeptvorschläge für die Stadt Würselen und bringen uns in den dazu gebildeten Arbeitskreis sehr aktiv ein.

In diesem Jahr haben uns wieder Förderer und Sponsoren bei unserer Arbeit unterstützt. Ihnen allen sagen wir herzlichen Dank, denn ohne Ihr Engagement können wir keine Projekte fördern. Ein kleines Beispiel: Klaus Gonzalez (» VinoGonzalez) hat mit einem Weingut eine Sonderaktion zu Gunsten der Kulturstiftung veranstaltet, der Reingewinn floss auf unser Konto...


Viele Spender gab es auch zu unserem neuen Projekt "Schlaglichter", dem Würselener Heimatmagazin. Das aufwändige Heft wird kostenlos verteilt, ohne finanzielle Hilfe auch der Inserenten wäre diese Arbeit nicht möglich.

Wir hoffen darauf, dass Sie uns auch 2017 unterstützen. Wir brauchen weitere Förderer und freuen uns über Unternehmen und Geschäftsleute, die den Wert des Sponsoring im Bereich Kultur und die Heimatgeschichte erkennen.

Seite 1 von 4   »