Wechsel im Vorstand 11/2016 : Stiftung

Der jeweils für die Kultur zuständige Beigeordnete der Stadt Würselen ist geborenes Mitglied im Vorstand der Kulturstiftung. Mit der Wahl des neuen Beigeordneten Roger Nießen rückt dieser für das bisherige Vorstandsmitglied Werner Birmanns in den Vorstand nach...


Werner Birmanns hat in den Aufbaujahren der Stiftung an der Schnittstelle Rathaus/Stiftung wertvolle Arbeit geleistet. Der Vorstand hat ist ihm dafür zu großem Dank verpflichtet. Mit Roger Nießen kommen jetzt neue Impulse. Der neue Vorstand hat bereits getagt. Roger Nießen war sehr angetan von den bisherigen Aktivitäten sowie dem Internetauftritt der Stiftung.

Der neue Vorstand:

Achim Großmann (Vorsitzender)

Herbert Krauthausen (Stellvertretender Vorsitzender)

Roger Nießen

Thomas Laarz

Willi Mohr

Geschäftsführerin: Elisabeth Jansen

Tätigkeitsbericht 2015 11/2016 : Stiftung

Auf der Sitzung des Stiftungsrates am 26. Oktober 2016 wurde hat der Vorstand der Kulturstiftung seinen » Tätigkeitsbericht für das Jahr 2015 vorgelegt. Kuratorium und Stiftungsrat dankten für die weiterhin sehr gute Arbeit der Stiftung. 2015 konnten 17 Projekte gefördert werden, das Vermögen wuchs leicht und auch neue Fördermittel wurden eingeworben...


2015 konnten 17 Projekte gefördert, begonnen und/oder durchgeführt werden. • Ausstellung Künstlergruppe Atelier • Humor als Strategie - Ausstellung internationaler Karikaturisten zum 1. Weltkrieg • City- und Kulturfest 2015 (5 Musikgruppen, zwei Straßenkünstler) • Kreatives Schreiben – Schreibwettbewerb für Schülerinnen und Schüler • 2 Lyrikworkshops mit dem Literaturbüro Euregio Maas Rhein • „Wehe es regnet Rehe“ – CD Produktion von Texten der Schülerinnen und Schüler des Literaturkurses des Gymnasiums der Stadt Würselen • Neues Heimatheft des Euchener Heimat- und Geschichtsvereins • Theater für Kinder „Ganz schön blöd“ mit dem Kinderschutzbund • Stipendien für Kinder und Jugendliche in der Kunstakademie • „Römer“ – Workshop (Familienzentrum Sonne, Mond und Sterne) • Young Art Summer: Ferienkurse in der Kunstakademie • Neue Technik für das Kulturarchiv (DIN A 3 + Fotodrucker, neuer PC) • Kulturstrolche (250 Grundschulkinder aus 12 Klassen von 4 Schulen) • Engel der Kulturen • Offener Bücherschrank (Start – Realisierung in 2016) • Konzept Singerhöfe – Erhaltung historischer Gebäude

 

Haushalt 2017 verabschiedet 11/2016 : Stiftung

Auf der letzten Sitzung des Stiftungsrates wurde der neue Haushaltsplan der Würselener Kulturstiftung einstimmig verabschiedet. Mit dem Tätigkeitsbericht 2015 und der Jahresrechnung 2015 wurde zunächst über das letzte Jahr diskutiert. Beide Berichte wurden zustimmend zur Kenntnis genommen, so dass der Vorstand nach dem Bericht der Kassenprüfer, die keinerlei Einwände hatten, entlastet werden konnte. Die Arbeit der Stiftung hat sich weiterhin sehr gut entwickelt und wurde vom "Aufsichtsrat" der Stiftung gewürdigt...


Nach der Entlastung des Vorstandes gab es auch einen Ausblick auf die kommende Arbeit. Der Stiftungsrat verabschiedete dann den Haushaltsplan für das Jahr 2017, der vorsieht, dass etwa 25.000 Euro in weitere kulturelle Projekte fließen.

Im August 2010 machte sich ein neuer Vorstand an die Arbeit. 16 Jahre lang bestand die Kulturstiftung bereits, aber sie lag im Dornröschenschlaf - keine Förderer, keine Projekte, keine Stiftungsorgane. Jetzt sind die ersten vier Jahre vorbei - so lange dauert eine "Amtsperiode" des Vorstands, des Kuratoriums und des Stiftungsrates...


Knapp 90 Förderinnen und Förderer wurden inzwischen gewonnen, etwa 60 Ptojekte wurden gefördert. Auf der ersten Sitzung des neugewählten Siftungsrates wurde der » Vierjahresbericht vorgestellt. Für die Arbeit des Vorstandes gab es viel Lob und beste Wünsche für die weitere Arbeit.

Neuer Stiftungsrat gewählt 09/2014 : Stiftung

Nach der satzungsmäßig festgelegten "Amtszeit" von vier Jahren musste der Stiftungsrat der Stiftung - eine Art Aufsichtsrat - neu gewählt werden. Sechs Mitglieder werden vom Rat der Stadt Würselen gewählt. Neben Bürgermeister Arno Nelles, der "geborenes" Mitglied ist, benannte der Rat am 9. September die weiteren Mitglieder...


Es sind:

Ulf Dreßen (SPD), Stadtverordneter

Sylvia Köhne (CDU), Stadtverordnete

Ralf Niederhäuser (UWG), Stadtverordneter

Ingrid von Morandell (Die Grünen), sachkundige Bürgerin und

Frank Lube (FDP), sachkundiger Bürger.

Benannt wurden weiterhin von der Sparkasse Aachen Jochen Holdebrand und von der VR Bank Josef Clemens. Die vier Vertreter des Kuratoriums können erst gewählt werden, wenn sich das neue Kuratorium konstituiert hat.

In der Oktobersitzung des Stiftungsrates werden die ausscheidenden Mitglieder verabschiedet. Dann ist auch die Zeit, Dank zu sagen für die engagierte Mitarbeit.